Logo Dr. Klockenkämper

Kontakt

ART OF DENTAL CARE
Zahnarztpraxis Dr. Johanna Klockenkämper

Parodontose


Die durch Bakterien bedingte Infektionskrankheit Parodontose ist weiter verbreitet, als man sich vorstellt. Es handelt sich hierbei um eine Erkrankung des Zahnhalte-apparates, die durch mikrobakterielle Beläge verursacht wird. Nicht ausreichende Zahnpflege und mangelnde Mundhygiene begünstigen die Bildung von Zahnbelägen und Zahnstein. Einem gesunden Mundraum schaden die ca. 700 verschiedenen meist harmlosen Bakterienarten normalerweise nicht. Werden die entstehenden Beläge allerdings nicht entfernt, können sich auch die schlechten, gefährlichen Bakterien deutlich vermehren und bedingt durch ihren Stoffwechsel Gifte produzieren. Diese verursachen eine Entzündungsreaktion des Körpers, eine Parodontose entsteht.



Hat Dr. Johanna Klockenkämper bei einem Patienten unserer Praxis in der Frankfurter Innenstadt eine Parodontose diagnostiziert, wird sie einen persönlichen Behandlungsplan aufstellen. Eine sorgfältige Diagnostik mit der Erstellung aktueller Röntgenaufnahmen und der Ausmessung der Zahnfleischtaschen ist der erste Behandlungsschritt. Anschließend erfolgt die professionelle Entfernung aller Beläge und des Zahnsteins sowie die Reinigung der Zahnfleischtaschen. Zähne und Zahnwurzeloberflächen müssen gesäubert und geglättet werden, denn an glatten Oberflächen können sich keine Bakterien und Beläge ansiedeln. Unser speziell geschultes Team in unserer Frankfurter Praxis hat dafür Ultraschall- oder Handinstrumente zur Verfügung. Durch den Einsatz eines Lasers kann Dr. Johanna Klockenkämper auch tiefe Zahnfleischtaschen substanzschonend und schmerzarm von Keimen und Bakterien befreien und den Heilungsprozess beschleunigen. Früher wurden die Aufgaben des Lasers durch elektrochirurgische Instrumente, die mit lokaler Hitzeentwicklung Bakterien zerstört haben, ausgeführt. Bei dieser Behandlungsmöglichkeit waren jedoch die Knochen- und Gewebeschädigungen relativ hoch, deshalb benutzen wir in unserer Frankfurter Praxis von Dr. Johanna Klockenkämper die neuesten Lasergeräte. Die Behandlung wird in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt.



Was viele unserer Patienten nicht wissen, ist, dass Parodontose eine Infektions-krankheit ist, die durchaus auch ansteckend und chronisch verläuft. Dadurch sind in der Regel alle Zähne betroffen, aber die meisten Patienten haben keine beeinträchtigenden Symptome und bemerken die Erkrankung erst sehr spät. Erste Anzeichen können empfindliche Zähne, blutendes Zahnfleisch, Mundgeruch oder Schmerzen beim Kauen sein. Auch zurückweichendes Zahnfleisch zählt Dr. Johanna Klockenkämper zu den Warnhinweisen einer Parodontose. Zahnausfall ist die weitere Folge.



Um den Erfolg nach der Behandlung möglichst lange zu erhalten und eine Neuerkrankung zu vermeiden, wird das Team unserer Praxis in der Frankfurter Innenstadt einen Patienten in ein möglichst lebenslanges Nachsorgesystem eingliedern. Hierzu gehören auch professionelle Zahnreinigungen und das regelmäßige Entfernen von Zahnbelag sowie die Einweisung zur eigenen effektiven täglichen Mund- und Zahnpflege. Das oberste Gebot heißt Prävention.



Viele Patienten haben trotz eindeutiger Diagnose von Dr. Johanna Klockenkämper keine Beschwerden oder Krankheitssymptome. Die Erkrankung Parodontose kann durch viele Faktoren ausgelöst werden. Besonders gefährdet sind auch hier wieder die Raucher, aber auch Übergewicht, Stress, falsche Ernährung oder Funktionsstörungen des Kaussystems sind hohe Risikofaktoren.